Willkommen beim Verein Einsatz Inter-Aktion,
Institut für gemeinschaftliche Methoden!

Der Verein Einsatz Inter-Aktion stellt sich die gesellschaftspolitische Aufgabe, Menschen zu befähigen, Konflikte friedlich und konstruktiv auszutragen.

Interkulturelles Verständnis, Identitätsarbeit, Begegnung und Zusammenleben, gelebter Pluralismus, partizipatorische Demokratie und die Unterstützung einer guten Nachbarschaft sind Ziele der Vereinsarbeit.

Das Institut arbeitet ganz im Sinne der Methode nach GBKLGemeinschaftsbasierenden Konfliktlösung (kurz GBKL). GBKL ermutigt Menschen in Gemeinschaften die Verantwortung für die Lösung von Konflikten in interpersonellen und sozialen Bereich selbst zu übernehmen und in Handlungen umzusetzen.

Seit 1996 agiert Fr. Dr.in Hania Fedorowicz, als konzeptionelle (Mit)Begründerin des GBKL-Programms, in Salzburg, Österreich als auch länderübergreifend in Europa. Seit 2019 ist Frau Dr.in Fedorowicz Teil des Vorstandsteams und u.a. als Referentin, Kursleiterin und Gruppenprozessleiterin tätig.

Prozesse nach GBKL fördern die Entstehung bzw. Weiterentwicklung lebendiger Gemeinschaften und die differenzierte Wahrnehmung der Vielfalt und Einzigartigkeit von Identitäten, persönlichen ebenso wie kollektiven. Transformative kommunikative gesellschaftliche Prozesse werden in Gang gesetzt. Die daran Beteiligten werden gestärkt und gute Beziehungen werden auf Grund gegenseitiger Wertschätzung gefördert.

Der Verein Einsatz Inter-Aktion hat sich in seinem Wirken auf die Initiierung und Gestaltung konfliktlösender Prozesse, wie Mediation und Dialog nach GBKL, spezialisiert. Auch Workshops, Aus- und Weiterbildungen werden als Institut für gemeinschaftliche Methoden angeboten. Das Angebot ist den Mitwirkenden entsprechend vielseitig, vom Partnerschaftsworkshop bis hin zum Schulmediations-Lehrgang. All unsere Projekte haben eines gemeinsam, sie folgen den Prinzipien nach GBKL.

Prozesse nach GBKL fördern die Entstehung bzw. Weiterentwicklung lebendiger Gemeinschaften und die differenzierte Wahrnehmung der Vielfalt und Einzigartigkeit von Identitäten, persönlichen ebenso wie kollektiven. Transformative kommunikative gesellschaftliche Prozesse werden in Gang gesetzt. Die daran Beteiligten werden gestärkt und gute Beziehungen werden auf Grund gegenseitiger Wertschätzung gefördert.

Nicht unsere Unterschiede trennen uns voneinander.
Es sind unsere Bewertungen, die das tun.
(Margaret Wheatley)

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der vom Engagement jedes und jeder einzeln Mitwirkenden lebt. Interesse an unserem Angebot, unserer Arbeit oder an unserem Wirken nach GBKL geweckt? Dann komme zur nächsten Veranstaltung, melde Dich bei einem unserer angebotenen Workshops an oder schreib uns einfach eine Mail ans Vereinsbüro (office[a]gbkl.eu)! Wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Das Vorstandsteam,
Tonis Gisela (Obfrau), Stefanie Hillebrand BA (Obfrau-Stellvertreterin),
Dr.in Hania Fedorowicz, Mag. Claudia Kaar-Schlesinger